Get 5% OFF On First Ride | Use Code: WEF5
+41 7882 85 835 Whatsapp - Grandlane Whatsapp - Grandlane

Basel, Bern und Luzern: Die eintägigen TRIPlets aus Zürich

Einleitung

Basel, Bern und Luzern sind Städte in der Schweiz. Diese Orte sind sehr nah an Zürich und Städten in der Schweiz. Die Menschen können einen eintägigen Ausflug in die drei Gebiete machen. Basel, Bern und Luzern sind als eintägige Drillinge bekannt. 

In diesem Land gibt es viele schöne Ausblicke in die Natur, die man auf Reisen genießen kann. Diese fantastische Reise ist jedoch nur möglich, wenn man etwa eine bis anderthalb Stunden von Zürich, dem zentralen Gebiet der Schweiz, anreist. 

Wer Zürich erreichen möchte, kann auch problemlos einen Zürich Flughafentransfer . Es bietet alle Einrichtungen und Sicherheit und ist für die Menschen erschwinglich. Nach der Ankunft in Zürich können die Menschen problemlos nach Basel, Bern und Luzern reisen, indem sie einen Zürcher Chauffeurservice mieten, was diesen Reiseprozess sehr einfach macht. Je nach Budget haben sie verschiedene Fahrzeugklassen. Sie helfen Menschen, in unbekannte Städte in der Schweiz zu reisen, und machen alles bequem. Auch wenn die Leute all diese verfügbaren Dienstleistungen für sie teuer finden, können sie sich für die öffentlichen Bahnen entscheiden, die ihnen auch eine atemberaubende Aussicht bieten. 

Mal sehen, wie man einen eintägigen Ausflug von Zürich nach Basel, Bern und Luzern machen kann und einige der besten Möglichkeiten, diesen eintägigen Ausflug für Menschen zu machen, die in die Schweiz kommen, um ihre Schönheit zu genießen.

Ein Tagesausflug von Zürich nach Basel, Bern und Luzern

1. Rhein Der Baseler

Rhein ist der wichtigste Orientierungspunkt, den man kennen muss, um die Stadt Basel zu erreichen. Es ist bekannt als das Basislager von zwei der fünf bekanntesten Arzneimittelorganisationen, Novartis und Roche. Für diejenigen unter Ihnen, die Geschichtsinteressierte sind, ist Basel zweifellos reich an Geschichte. 

Die Altstadt ist reich an Farben und entzückenden Furnieren, und das Gebetshaus und sein Orden haben eine übernatürliche Umgebung. Was Galerien betrifft, schlägt Basel die meisten anderen Schweizer Städte. Von historischen Zentren für zeitgenössische Handwerkskunst bis hin zu einer charakteristischen Geschichtsgalerie oder sogar einer Papierausstellungshalle hat Basel fast 40 Ausstellungshallen.

Die verwobenen Bereiche haben sich wie authentische Reste zu einer riesigen Fläche ausgedehnt. Versuchen Sie nicht, Workroom Warteck auszulassen, ein innovatives Zentrum mit allumfassenden Perspektiven von seinem obersten Dachcafé. Schließlich dient das BSL-Flugterminal einigen wenigen Billigfliegern, was es zu einer bevorzugten Option für Ausflüge über ZRH macht.

2. Bern mit seiner UNESCO-Welterbe-Altstadt In

Bern befindet sich das Parlament der Schweiz. Es ist die eigentliche Hauptstadt der Schweiz, und es ist eine unbestreitbare Notwendigkeit für jeden Gast. Die Perspektiven aus dem Gotteshaus sind außerordentlich angenehm. Dazu kommt, dass man in Bern tatsächlich das Gefühl hat, dass die Möglichkeiten zum Erliegen gekommen sind.

Angenommen, Sie müssten aufgrund der reizvollen Straßen eine der drei städtischen Gemeinden erreichen, würden Sie sich mit ziemlicher Sicherheit für Bern entscheiden. Unter dem Straßenniveau befinden sich zahlreiche Skulpturen, Quellen, Türme, konventionelle Geschäfte und Geschäfte.

Berns Altstadt ist ganz aus Kopfsteinpflaster, von der wichtigsten Straße bis zur engsten Seitenstraße. Die Straßen sind von Kurven voller Efeu und Blüten gesäumt, und die überdachten Einkaufspassagen eignen sich ideal zum Bummeln an windigen Tagen. Das Sahnehäubchen auf diesem Kuchen? Verblüffende Straßenreklamen überfahren und sich über jede noch so kleine Feinheit wundern.

3. Luzern

Luzern in der Schweiz zieht jährlich mehr Gäste an als die meisten anderen Schweizer Ballungsgebiete. Luzern ist mit seinen Fantasiegerüsten, unabhängig von der stehenden Stadtmauer, gewissermaßen das mittelalterliche Geschwister von Zürich. (Es könnte die ideale Kulisse für ein pompöses Rittererlebnis sein.)

Ein verschlungenes Labyrinth aus Straßen, das von Häusern mit lebhaften Gemälden begrenzt wird, endet am Wasserweg und am See. Dort, in der Nähe des berüchtigten Bethauses Schafott, öffnen sich die Perspektiven auf den Pilatus und den friedlichen Vierwaldstättersee.

Was darf man in Luzern nicht verpassen? Besuchen Sie das Löwen-Wahrzeichen, das den Tod von 700 angeheuerten Soldaten der Swiss Gatekeepers ehrt. Ebenso bedeutend ist die Icy Mass Nursery, eine abwechslungsreiche Ausstellungshalle, die um verbleibende archäologische Teile herum angelegt ist und in der Sie an einem Labyrinth aus Spiegeln teilhaben können.

Für den Fall, dass Sie nach Luzern gefahren sind und dort vier Abende verbracht haben, könnten Sie ab diesem Zeitpunkt viel tun. (Zürich, Basel, Bern, zusätzlich ein Tag auf dem See und den Bergen drumherum) Dann reisen Sie an diesem Punkt mit dem Brilliant und ignorieren Sie den Zug von Brünig nach Interlaken. Umsteigen nach Spiez und wieder umsteigen nach Brig. Steigen Sie von dort auf die Simplon-Linie um, um nach Mailand zu gelangen. Dieser Kurs kommt an die Ufer des Lago Maggiore und ist wirklich schön. Sie könnten auch von Luzern nach Bern fahren und dort den Zug nach Mailand nehmen.

Fazit

Die Tatsachen bestätigen, dass das Autobahn-Abenteuer zwischen dieser Vielzahl von Städten die verlockendste Aussicht verfehlt – der Zug ist beispielsweise von Mailand nach Zürich/Luzern wesentlich schöner als ein Fahrzeug. Außerdem macht das Anhalten in vielen städtischen Gebieten keinen Spaß (oder ist bescheiden). Bahnhöfe liegen in der Regel im Mittelpunkt der Stadt, sodass Sie sich keine Mühe machen müssen, eine Haltestelle zu finden. Dennoch können Sie fahren – es ist „ziemlich einfach“. Sie können sogar einen Flughafentransfer in Zürich um sicher zu fahren. 

Stimmen Sie KM zu, wenn Sie einen „Roadtrip“ machen und weniger städtische Gemeinden auswählen könnten, in denen Sie bleiben möchten. Diejenige, in der Sie bleiben könnten, ist Zürich. Äußerst angenehm, unglaubliche Hauptausstellung/Altstadt usw. 

Mehrwöchige würden Ihnen einen großartigen Geschmack geben. Trotzdem wäre es nicht perfekt, in Luzern zu sein und die Gelegenheit und Energie zu haben, die umliegende Landschaft zu besuchen (auf die Rigi zu gehen, den See zu besuchen usw.), insbesondere im Juni. Luzern könnte vernünftigerweise ein einsamer Stützpunkt sein. Es gibt regelmäßige Züge ohne Umsteigen nach Zürich, Basel und Bern.

Der Chauffeur wartet 15 Minuten kostenlos.